Living

Mit Lichtanwendungen das Immunsystem stärken?

JK Gruppe
12 Oktober' 21

Wenn die Sonne scheint, geht es uns gut. Wir fühlen uns ausgeruht und aktiv, sind positiv gestimmt und würden am liebsten die ganze Welt umarmen. Die Sonne lässt eben nicht nur Blumen aufblühen ... Schon in der Antike war die Wirkung der Sonne auf Psyche und Gesundheit bekannt. So nutzten Athleten das Sonnenlicht, um sich auf einen Wettkampf vorzubereiten. Hippokrates, einer der bekanntesten Mediziner des Altertums, empfahl sogar eine „Heliotherapie“, um Krankheiten vorzubeugen oder direkt zu behandeln.

Heute wird eine Therapie mit Sonnenlicht bei vielen Krankheiten wie z. B. Osteoporose oder Psoriasis (Schuppenflechte) erfolgreich angewendet. Während die Behandlung von schweren Krankheiten ausschließlich in die Hände von Ärzten gehört, wissen wir aus eigener Erfahrung, wie gut uns die Sonne tut. Und wie sie uns in der dunklen, sonnenarmen Jahreszeiten fehlt. Wir sind dann häufig träge, müde und anfällig für Krankheiten. Und selbst wenn in Deutschland dann einmal die Sonne scheint, verbringen wir die meiste Zeit in geschlossenen Räumen und sehen das Tageslicht nur gefiltert durch Fensterscheiben. Diese lassen zwar Licht, Wärme und UVA-Strahlen durch, absorbieren jedoch das für die Vitamin D-Bildung wichtige UVB.

Das bedeutet: Zwischen September und März haben wir tagsüber praktisch keine Möglichkeit, in der natürlichen Sonne unsere Vitamin D-Akkus ausreichend aufzuladen. Das Robert Koch-Institut schätzt deshalb nicht überraschend, dass nahezu jeder zweite Erwachsene in Deutschland unzureichende Vitamin D-Werte hat. Dies hat Auswirkungen: Mögliche Mangelerscheinungen können Knochen- und Muskelschwäche, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, ein geschwächtes Immunsystem und damit eine erhöhte Infektanfälligkeit sein.

Wenn die Sonne sich hinter Wolken verbirgt oder in den Herbst- und Wintermonaten wenig scheint, kann eine Lichtanwendung das Immunsystem stärken und schnell die Laune nachhaltig verbessern.

 

Abhilfe versprechen ‒ besonders jetzt in Herbst und Winter ‒ innovative, moderne Lichtanwendungen. In den letzten Jahren hat die Lichttechnologie große Fortschritte gemacht. Aus reinen „Sonnenbänken“ wurden wohltuende Lichtanwendungen, die neben der natürlichen Bräune den für den ganzen Körper wichtigen Vitamin D-Aufbau fördern und sogar zur Hautpflege und Kollagenaufbau eingesetzt werden. Früher ging es bei einem Besuch in einem Sonnenstudio vor allem um eine intensive kosmetische Bräune, die durch hohe UVA-Anteile erreicht wurde. Mittlerweile hat sich die Lichttechnologie weiterentwickelt. Heute entsprechen 15 Minuten in einem Solarium rund 25 Minuten mitteleuropäischer Sommersonne. Da auch die UVB-Dosis mit dem natürlichen Sonnenlicht vergleichbar ist, können mit modernen Solarien praktisch dieselben positiven Effekte wie mit einem Bad in der Sommersonne hervorgerufen werden.

Sind diese positiven Effekte messbar? In einer von Ärzten begleiteten Studie hat ein namhaftes deutsches Forschungsinstitut den Vitamin D-Aufbau durch ein Solarium von Ergoline nachgewiesen. Schon nach zwei Wochen ließ sich ein signifikanter Vitamin D-Anstieg der Solarien-Nutzer messen und nach zwei weiteren Wochen hatten sich die Ausgangswerte der meisten Testpersonen fast verdoppelt. Weiterer Vorteil einer Lichtanwendung: Eine Überdosierung von Vitamin D ist beim natürlichen Aufbau durch Sonnenlicht, im Gegensatz zu einer Einnahme mit Nahrungsergänzungsmitteln, ausgeschlossen.

 

Lichtanwendungen in Premium Heimsolarien

Die neuen Lichtanwendungen gibt es jetzt auch in Heimsolarien für zu Hause: „DAYON LightSpa“ wurde vom Marktführer Ergoline speziell für die Anwendung zu Hause entwickelt und verbindet sanft bräunende UV-Technologie mit hautpflegenden, roten Lichtspektren. Die wohltuenden Lichtanwendung im „DAYON LightSpa“ kann man ganz entspannt im privaten Umfeld zu Hause genießen. Der Winterblues gehört damit der Vergangenheit an.

 

5 GRÜNDE,

die für eine Lichtanwendung sprechen*

 

1. Sonnenlicht lässt Pfunde purzeln

Laut Forschern aktiviert der Blauanteil im Sonnenlicht bestimmte Rezeptoren an den Fettzellen, diese werden auf Sommer programmiert und lassen den Winterspeck schmelzen!

2. UVB bildet wichtiges Vitamin D

Vitamin D ist für alle Organe wichtig, die UVB-Anteile im Sonnenlicht helfen es in der Haut zu bilden.

3. Gut für den Blutdruck

UV-Licht und blaues Licht wirken sich auf die Hautdurchblutung positiv aus und zersetzen Stresshormone im Blut. Diese beiden Effekte können zu hohen Blutdruck senken.

4. Aktiv dank blauem Lichtanteil

Besonders der blaue Lichtanteil der Sonne ist aktivierend und macht uns produktiv. Da können selbst die hellsten Lampen im Büro nicht mithalten ...

5. Gute Laune garantiert

Sobald die Sonne scheint, hat schlechte Laune keine Chance, uns den Tag zu verderben. Der Grund: In der Sonne bildet sich im Körper das Gute-Laune-Hormon Serotonin.


DAYON LightSpa | www.dayon.com

Weitere Neuigkeiten

Fashion

New Faces Award Nomination

Liapure wird für den Deutschen Nachwuchsdesignpreis - NEW FACES AWARD - STYLE nominiert.

Liapure
Literatur

Die Wurzeln des Glücks

Wie die Natur unsere Psyche schützt

Blessing
Essen & Trinken

Wie NOMOO das Eis neu erfand

Ein leckeres Eis geht immer – und jetzt ist sogar veganer, nachhaltiger Genuss möglich.

NOMOO
Reisen

Die Krise positiv sehen

Interview mit Christa und Matthias Schulze Dieckhoff vom Biohotel Sturm

Biohotel Sturm

Follow us on Instagram

@feelgoodmagazin

zu unserem Instagram-Feed

Noch mehr News und Trends – ganz easy per E-Mail!